Schulprogramm »Maßstabsgetreu«
Eine echte Isetta dient als Versuchsobjekt.


Inhalte des Programms

Analoge und digitale Karten arbeiten mit verschiedenen Maßstäben. Wie orientiert man sich anhand von Karten? Wie lang ist ein Weg? Wie groß ein Gebäude? Wie erfolgen Umrechnung und praktische Anwendung?

Grundlagen, um diese Fragen beantworten zu können, erarbeiten sich die Schülerinnen und Schüler in der Ausstellung und in unserer Wissenstanke. In der Ausstellung hören sie spannende Geschichten zu den Fahrzeugen. Sie vermessen einen Oldtimer und beurteilen, ob dieser in eine der verschiedenen Transportkisten unterschiedlichen Maßstabs passt. Ein Arbeitsblatt mit Anleitungen zur Ermittlung von Maßstäben im Vorfeld des Besuchs garantiert einen einheitlichen Wissensstand.


Didaktische und Methodische Überlegungen

Viele Kinder und Jugendliche arbeiten wie selbstverständlich mit digitalen Programmen bzw. Apps zum Ermitteln von Wegstrecken. Dabei hängt die Ermittlung der Wegstrecke direkt vom jeweiligen Maßstab ab. Doch was bedeutet der Maßstab? Wie berechnet man den Maßstab? Die Schülerinnen und Schüler kommen in der Erwartung in die Ausstellung, viele spannende historische Motorräder und Autos zu sehen und Geschichten zu ihnen und über sie zu hören.

Eine starke Handlungsorientierung ergibt sich durch das Ausmessen der original BMW Isetta und die anschließende Berechnung der Originalmaße der in verschiedenen Maßstäben angegebenen Transportkisten. Dabei wird die Berechnung von Maßstäben weiter geübt und gefestigt. Durch den Vergleich der (Gruppen-) Ergebnisse ergibt sich für die Schülerinnen und Schüler ein abschließendes Erfolgserlebnis, das sie eng mit der Ausstellung und den Exponaten verknüpfen. Damit erfolgt eine weitere Festigung der Ergebnisse.
 

Informations- und Arbeitsblatt

Weitere Informationen – auch zu Gruppengrößen, Dauer der Programme, Kosten und Unterrichtsfächer - finden Sie hier als PDF-Download.

Ein Arbeitsblatt zur Vorbereitung des Schulprogramms kann hier heruntergeladen werden.