Neuigkeiten

"Abgeschleppt!" - neue Ausstellung im PS.Depot Lkw+Bus

27. Juni 2018

„Abgeschleppt! – Die Geschichte des Göttinger Abschleppunternehmens Körner“ | Neue Ausstellung im PS.Depot Lkw+Bus ab 7. Juli | Bergungsgeschichten von Familie Körner aus Göttingen erstmalig präsentiert

Ab dem 7. Juli 2018 erhalten die Besucher des PS.Depot Lkw+Bus in der weltgrößten Sammlung historischer Nutzfahrzeuge auch einen Einblick in die spannende Geschichte eines der ersten Abschleppunternehmen der Region. Die Ausstellung „Abgeschleppt! – Die Geschichte des Göttinger Abschleppunternehmens Körner“ erzählt von der Familie Körner, die es sich nach dem Zweiten Weltkrieg zur Aufgabe gemacht hat, verunglückte LKW auf der A7 und der B27 zu bergen.

Unfälle durch schlechte Straßenverhältnisse und anfällige Fahrzeuge waren in den 1940er und 1950er Jahren an der Tagesordnung. Die Bergung eines verunglückten LKW war mühsam. Es fehlte an geeignetem Gerät, Abschleppunternehmen gab es nicht. Durch eine Panne mit dem eigenen Fahrzeug wurde Familie Körner aus Göttingen auf das Problem des LKW-Abschleppens aufmerksam. Seitdem war die Familie zehn Jahre lang auf den Straßen der Region unterwegs, um Fahrzeugen auf Abwegen zu helfen. Mit einer Fotokamera dokumentierten sie ihre Einsätze. Die Ausstellung zeigt nicht nur den beruflichen Werdegang der Körners, sie erzählt auch von kuriosen Begebenheiten und besonderen Einsätzen. Zudem beleuchtet sie auch die Themen Sicherheit und Unfallverhütung, denn sowohl Technik als auch Fahrzeuge haben sich in den letzten Jahrzehnten weiterentwickelt.

Entstanden ist die Ausstellung als Projektarbeit von Tim Schrank im Rahmen seines FSJ Kultur bei der Kulturstiftung Kornhaus. Der 19-jährige Hann. Mündener wurde durch das umfangreiche Fotoarchiv, das Theodor Körner an die Kulturstiftung Kornhaus übergeben hat, auf das Thema aufmerksam. Schnell wurde Schrank bewusst, dass diese Ausstellung eine schöne Ergänzung für das PS.Depot Lkw+Bus darstellen würde, zumal im Depot auch diverse Abschlepp- sowie Bergungs- und Rettungsfahrzeuge zu sehen sind.

Während Tim Schrank für die inhaltliche Konzeption der Ausstellung verantwortlich zeichnet, lag die Planung der grafischen und kommunikativen Elemente der Öffentlichkeitsarbeit bei Juliane Schlimme. Die 19-Jährige aus Katlenburg-Lindau absolviert ebenfalls ein Freiwilliges Soziales Jahr Kultur in der Kulturstiftung Kornhaus. Beide freuen sich, dass die Ausstellung dauerhaft im Depot gezeigt werden wird und sie damit ihre individuelle Handschrift hinterlassen.

Die Eröffnung der Ausstellung „Abgeschleppt! – Die Geschichte des Göttinger Abschleppunternehmens Körner“ erfolgt am Samstag, den 7. Juli 2018, um 11:00 Uhr im PS.Depot Lkw+Bus im Otto Hahn Park in Einbeck. Tim Schrank und Juliane Schlimme sowie das gesamte Team des PS.SPEICHER freuen sich auf hoffentlich viele interessierte Gäste.

Weitere Informationen finden Sie auch in unserem Flyer zur Ausstellung.