Einblicke
Slideshow ansehen

Das Motorrad für Jedermann

Nach dem Ersten Weltkrieg profitiert auch die Fahrzeugindustrie von im Krieg gewonnenen technologischen Erkenntnissen. Saal 2 widmet sich einfallsreichen Konstrukteuren und ihren Maschinen. Legendäre Motorräder, wie die Weisse Mars, Neracar, Wanderer 500 oder BMW R 32, zeigen ausgefallene Formen und technische Neuerungen. Das Motorrad ist nach dem Krieg für viele Technikbegeisterte der einzig erschwingliche Einstieg in die Motorisierung. So sind Motorräder in den 1920er Jahren die ersten Volksfahrzeuge und ermöglichen ihren Besitzern einen größeren Bewegungsradius. Verschiedene Fahrzeugtypen der „Goldenen Zwanziger“ Jahre zeigen in einer Straßenszene den Motorisierungsgrad dieser Epoche – darunter ein Horch 350, ein Hanomag Komissbrot und verschiedene Fahrräder mit und ohne Hilfsmotor.