Kalender

Vortrag "Die Bedeutung des automobilen Kulturgutes im Politikbetrieb“

15. März 2017

Mit automobilen Kulturgut kennt er sich aus: Carsten Müller beim Korso der PS.SPEICHER Rallye 2016 (Bildquelle: Max Weise).
Am 15. März um 19:00 Uhr ist Carsten Müller, MdB und Vorsitzender des ‚Parlamentskreises Automobiles Kulturgut’ (PAK), im PS.SPEICHER und spricht als wahrer Insider über "Die Bedeutung des automobilen Kulturgutes im Politikbetrieb“.

Automobile Kultur und historische Fahrzeuge haben auch in der Politik ihren Stellenwert. Um diese Ziele auch weiterhin zu erreichen, hat der Parlamentskreis Anfang des Jahres 2015 den gemeinnützigen Verein „IAK - Initiative Automobile Kultur e.V.“ (IAK) gegründet. Vereinsziel ist, die Anerkennung der automobilen Kultur als immaterielles UNESCO-Weltkulturerbe.

Die PAK-Mitglieder nutzen ihre Expertise in Diskussionen und Arbeitsgruppen und unter dem Motto „Agieren statt reagieren“ treffen sich regelmäßig rund 70 Mitglieder aus Politik, Wirtschaft, Medien, Verbänden und der Oldtimerszene, um sich gegenseitig auszutauschen. Maßgebliches Ziel ist es, historische Fahrzeuge als Kulturgut auf unseren Straßen weiterhin erlebbar zu halten. Zudem soll die intensive und oftmals ehrenamtliche Arbeit der Oldtimer-Szene für den Erhalt der automobilen Tradition und des automobilen Handwerks auch durch institutionelle Unterstützung wie etwa einem UNESCO-Titel langfristig anerkannt werden.

Carsten Müller, Niedersachse, Jurist, Politiker, Oldtimer-Liebhaber und aktives Vereinsmitglied bei den FörderFreunden PS.SPEICHER wird diesen Sachverhalt interessant, allgemein verständlich und in der ihm eigenen humorvollen und packenden Art erläutern.

Für FörderFreunde ist der Eintritt frei, alle anderen zahlen 5,- € an der Abendkasse. Nach der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, in geselliger Runde bei Snacks und Getränken sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Anmeldung zur Veranstaltung und weitere Informationen unter Tel. 05561 92320270 bzw. per E-Mail an ursula.raschke@ps-speicher.de.